Archiv der Kategorie:Beidhänder

Ferdinand, Rio – BH, Fußballspieler

Der englische Fußballspieler Rio Ferdinand schreibt sowohl mit links als auch mit rechts. Daher reihen wir ihn unter Beidhänder ein.

Ford, Gerald – BH, Politiker

Der frühere amerikanische Präsident Gerald Ford war nach unseren bisherigen Recherchen Beidhänder. Er bevorzugte für manche Aktivitäten eher die rechte Hand (z.B. beim Golfen oder beim Werfen), bei vielen anderen allerdings eher seine Linke (Essen, Greifen). Interessant ist, daß er beim Schreiben im Sitzen die linke Hand nutzte, im Stehen (siehe 2.-tes Video) allerdings eher mit Rechts geschrieben hat.

Weiterlesen

Füssli, Johann Heinrich – BH, Maler

Der schweizerisch-englische Maler und Publizist Johann Heinrich Füssli war wohl Beidhänder. In England nannte er sich auch Henry Fuseli.

Hagen, Walter – BH, Golfer

Walter Hagen, der beste und erfolgreichste (11 Majors-Siege) Golfer der ersten Hälfte des 20.-ten Jahrhunderts und Wegbereiter des professionellen Golfspiels, war beim Schreiben und Golfen zwar ein Rechtshänder, aber sonst anscheinend beidhändig, wie die unten aufgeführten Artikel ausführen, wo es insbesondere auch um seine herausragenden Baseball-Fähigkeiten geht. Bild- oder Film-Dokumente dazu konnten wir bisher leider nicht finden.

Weiterlesen

Hrdlicka, Alfred – BH, Maler

Der im Dezember 2009 verstorbene österreichische Bildhauer und Maler Alfred Hrdlicka wird bisher interessanterweise in keiner der vielen Linkshänderlisten aufgeführt, was möglicherweise auch daran liegt, daß im Internet nur wenig Texte oder Bilder gibt, welche dies nahelegen würden. In einem Tagesspiegel-Artikel “Der Polterer” zum 80. Geburtstag des Künstlers heißt es allerdings: “In der Schule wird der Feuerkopf vom Linkshänder zum Rechtshänder umtrainiert. Als Künstler arbeitet Hrdlicka beidhändig. Bildhauern mit der Rechten, Malen, Zeichnen und Radieren mit links.“.

Insbesondere die beigefügten Videos zeigen allerdings, daß Hrdlicka beim Malen und Zeichnen kein eindeutiger Linkshänder war: er verstand es, seine malerischen/zeichnerischen Arbeiten beidhändig zu erledigen. Geschrieben hat er tatsächlich mit Rechts, und bei der Bildhauerei führte er den Hammer wohl stets mit der Rechten.

Weiterlesen